Soli für

Street Medics Vienna

Gruppe mit dem Ziel der solidarischen Ersten Hilfe und
notfallmedizinischen Versorgung bei Demonstrationen, Kundgebungen und
politischen Veranstaltungen sowie Fort- und Ausbildung von
Aktivist*Innen in erster Hilfe. Vernetzung und solidarische
Zusammenarbeit von Gesundheitsberufen aller Art um Medizin auf Augenhöhe
unter Berücksichtigung der besonderen Umstände der “Direct Action”.

auf twitter: https://twitter.com/streetmedicsvie

 

mobiler Infoladen biblio>media:take!

Der mobile Infoladen ist eine lose Wien basierende Gruppe die Infomaterial und Medien verteilt. Wir verteilen und produzieren Zines, Sticker, Bücher, Patches und Shirts. Wir sammeln, archivieren, kopieren und vertreiben dafür lokales Material ebenso wie Sachen aus der ganzen Welt. Unsere Hauptthemen sind: Anarcha-Feminismus, Queer, Selbstermächtigung, kreative Aktionsformen, politische und soziale Kämpfe, praktische „how to´s“ aus Bewegungskontext, anti -sexismus, DIY, commons sowie Ökologie/Nachhaltigkeit.
Das Material wird gegen freiwillige Spende weitergegeben, mit oder ohne Preisvorschlag – abhängig davon ob und welche Kosten für uns anfallen. Wir lassen uns gerne Anfragen und kommen wenn wir Zeit haben zu Kongressen, Festivals und Straßenfesten vorbei.

Webseite: https://infoladen.kukuma.org/ 
Twitter: https://twitter.com/_KUKUMA 

an.schläge & frauen*solidarität

SAVE THE WORLD WITH FEMINISM!

Vor knapp 35 Jahren gegründet, ist das feministische Magazin an.schläge ein beispielloses Projekt in der deutschsprachigen Medienlandschaft.
Auch wenn zentrale Forderungen der Frauenbewegung in diesem Zeitraum den medialen Male- und Mainstream erreicht haben – von einer gleichberechtigten Gesellschaft sind wir leider noch weit entfernt.
Die an.schläge beleuchten daher das aktuelle politische, gesellschaftliche und kulturelle Geschehen aus einer konsequent feministischen Perspektive. Das Magazin greift außerdem Themen auf, die sonst kaum vorkommen: Wir berichten über sozialen Protest und „Politik von unten“, schreiben über Körper, Sex und Selbstbestimmung, analysieren die Entwicklungen in der neuen Arbeitswelt, nehmen wissenschaftliche Diskurse kritisch unter die Lupe und porträtieren upcoming female Artists aus Kunst & Pop.

Mit einem Abo gibt es diese geballte Ladung Feminismus frei Haus: Acht Mal im Jahr ein aufregendes Magazin, das journalistische Qualität mit einer feministischen Grundhaltung verbindet.
https://www.anschlaege.at/feminismus/
https://twitter.com/anschlaege

Frauen*solidarität

Die Frauen*solidarität leistet Informations-, Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit zu Frauen in Afrika, Asien und Lateinamerika sowie zu globalen Machtverhältnissen aus feministischer Sicht. Sie trägt mit ihrer Arbeit zur Durchsetzung von Frauenrechten bei und engagiert sich für eine Welt frei von Sexismus, Rassismus und Homophobie. Als entwicklungspolitische Organisation steht sie im Dialog mit Frauenbewegungen aus dem globalen Süden und stärkt durch Vernetzung solidarisches Handeln.

http://www.frauensolidaritaet.org
https://twitter.com/Frauensoli

 

aKuchl & zeugxpool

aKuchl

kaum ein Mensch kann sich es noch leisten, fremdgekochtes Essen zu genießen:
öffentlicher Raum und vor allem Essen und Trinken außerhalb der eigenen vier Wände sind extrem teuer und und für die meisten Menschen nicht leistbar. Menschen ohne das nötige Kapital werden dadurch an der Teilnahme an Veranstaltungen und dem sozialen Leben gehindert.
aKuchl ist offen für alle, die gerne dabei sein wollen und kocht für alle, die hungrig sind.
aKuchl ist eine mobile Küche und bietet Essen – ausschließlich gegen Spende!
aKuchl ist ein offenes Netzwerk von Menschen, die gerne für mehr als sich selbst kochen und denen es ein Anliegen ist, dass alle Menschen genug zu essen haben.
aKuchl kocht ausschließlich vegan und versucht so weit als möglich regionale, saisonale und biologische Produkte zu verwenden.

Keinen Platz in unserer Küche haben dabei Nationalismus sowie Sexismus, Rassismus, Homophobie und weitere gruppenbezogene Feindlichkeiten:
Unsere Töpfe sind grösser als eure Ängste!

zeugxpool

Du brauchst einen Beamer für eine Film-Präsentation? Du möchtest eine Kundgebung gegen die HERRschenden Zustände organisieren und benötigst dafür eine Anlage? Für eine Veranstaltung wollt ihr gemeinsam kochen, aber die eigenen Töpfe sind zu klein?

Mit den ZeugXpool werden verschiedene Ressourcen kollektiv verwaltet und zur Verfügung gestellt bzw. können ausgeborgt werden. Eine Liste der verfügbaren Dinge, sowie der Konditionen unter denen wir die Dinge verborgen bekommst du auf anfrage per mail:

office {at] macuco.org

Der Zeugxpool wird von macuco.org verwaltet